Menu
Demo vereinbaren

5 Online Shop Beispiele: Cross-Selling Potential nutzen

Isabella Kattler
4.12.2019

Verborgen in jedem Online Shop und doch bei vielen nicht vollständig ausgeschöpft: das Cross-Selling Potential. Nehmen wir an, Sie sind gerade auf der Suche nach einem Pullover für die kalte Jahreszeit. Sie durchstöbern einen Online Shop und werden fündig. Perfekt für den Winter - ein schöner blauer Strickpullover.

Was wird Ihnen noch angezeigt? Vorschläge, was andere Kunden ebenfalls gekauft haben. Bestenfalls sehen Sie noch weitere Pullover, die entweder auch blau sind oder zumindest als "Ähnliche Artikel" ausgespielt werden. Solche Empfehlungen sind gewiss nicht schlecht, aber schöpfen das Potential des Online Shops nicht aus. Dieses unbeachtete Potential zu nutzen hat zur Folge, dass Sie Ihre Warenkorbwerte in die Höhe treiben - und zwar mittels Cross-Selling.

 

Warum das Cross-Selling Potential nutzen?

Angerissen wurde es schon: Sie steigern durch Cross-Selling den durchschnittlichen Warenkorbwert. Folglich auch den Umsatz, den Ihr Online Shop generiert.

Die Definition von Cross-Selling besagt, dass Kunden zusätzliche Produkte angeboten werden. Cross-Selling ist eine Verkaufsstrategie, die nicht nur im B2B-Sektor sondern auch im B2C-Bereich angewandt wird. Durch das Vorschlagen von nützlichen - zum Hauptprodukt passenden Artikeln - kauft der Kunde in der Regel mehr ein.

Im stationären Handel bietet der Verkäufer weitere nützliche Zusatzprodukte an. Wenn Sie sich Wanderschuhe kaufen, weil Sie bald in die Berge fahren, liegt es nahe, dass Sie auch eine neue Wanderhose gebrauchen können.

In Online Shops fehlt der Verkäufer. Dennoch kann auch im E-Commerce erfolgreich Cross-Selling genutzt werden. Wie auch im stationären Geschäft ist es im Online Shop sinnvoll, ergänzende Produkte verschiedener Kategorien zu zeigen. Dadurch werden potentielle Kunden zu höheren Einkäufen animiert.

Im Folgenden sind 5 Beispiele von Fashion Online Shops aufgeführt, die  ihr Cross-Selling Potential erfolgreich gesteigert haben.

 

Online Shop Beispiel: Cross-Selling bei VAUDE

Der Online-Händler VAUDE positioniert sich erfolgreich als innovativer und nachhaltiger Outdoor-Ausrüster. Wie der Verkäufer im stationären Geschäft unterstützt VAUDE seine Online Shop Besucher während dem Einkauf. Betrachtet ein Kunde beispielsweise einen Wanderschuh, so werden ihm sofort dazu passende Artikel angezeigt. Statt nur ähnliche Produkte als Alternativen vorzuschlagen, inspiriert der Online-Händler den Kunden mit einem komplett abgestimmten Set. Der Mehrwert für den Shop-Besucher liegt nicht nur in einem modischen Outfit zum Wandern. Gleichzeitig erspart sich dieser die ansonsten anfallende Zeit, die er für die Suche nach ergänzenden Artikel aufbringen muss.

 

Produkt-Set-Vaude-Wandern-Onlineshop
VAUDE bietet im Online Shop zum Wanderschuh farblich abgestimmte Produkte  an

Der Klick, ein weiteres Produkt in den Warenkorb zu legen, ist schneller getätigt. VAUDE hat das Potential im Online Shop genutzt und wendet ein auf den Kunden gerichtetes Cross-Selling erfolgreich an. Dadurch hat der Outdoor-Ausrüster seinen durchschnittlichen Warenkorbwert um 35% gesteigert.

Mehr über Cross-Selling bei VAUDE gibt's in der kompletten Success Story.

 

Online Shop Beispiel: Cross-Selling bei Lodenfrey

Exklusive Mode bietet der Händler Lodenfrey in seinem Online Shop an. Besonders wichtig für deren Kunden: außergewöhnliche und ästhetische Kleidung. Für ein optimales Einkaufserlebnis setzt Lodenfrey auf exzellenten Service. Dieser sticht unter anderem durch geschmackvoll abgestimmte Outfits hervor, die den exklusiven Ansprüchen der Kunden entsprechen. Cross-Selling ist demnach nicht nur eine Strategie für höhere Warenkörbe, sondern auch ein Bestandteil eines für Käufer immer relevanteren Bereichs: hervorragender Service.

8select-Produkt-Set-Lodenfrey-Onlineshop-Kleid

Lodenfrey zeigt ein elegantes, modisches Damenoutfit

Besonders bei Trachtenmode hat das Anzeigen stilsicherer und hochwertiger Produkt-Sets einen Mehrwert für Kunden, da Expertenwissen notwendig ist. Somit steigert Lodenfrey im Online Shop nicht nur das Cross-Selling Potential, sondern auch die Kundenzufriedenheit.

8select-Produkt-Set-Lodenfrey-Tracht

Lodenfrey ist für hochwertige Trachtenmode im Online Shop bekannt und setzt Experten für ein perfekt abgestimmtes Outfit-Set ein

 

Online Shop Beispiel: Cross-Selling bei Ulla Popken

Der Online Shop Ulla Popken hat sich auf Plus Size Damenmode spezialisiert. Viele Frauen in diesem Segment legen Wert auf für sie passende und stilsichere Kleidungskombinationen. Aus diesem Grund unterstützt der Fashion Shop seine Zielgruppe durch trendsichere Outfit-Vorschläge. Mittels Cross-Selling erhöht Ulla Popken nicht nur den durchschnittlichen Warenkorbwert , sondern auch die Kundenzufriedenheit.

Produkt-Set-UllaPopken-Onlineshop-Stiefel

Plus Size Damenmode: selbstbewusst und stilsicher unterwegs durch das Set bei Ulla Popken

 

Online Shop Beispiel: Cross-Selling bei najoba

Najoba positioniert sich als grüner Online Shop. Neben nachhaltig produzierten Lebensmitteln und Naturkosmetik bietet der Online-Händler auch Eco-Fashion an und fördert damit eine umweltschonende Lebensart. Durch das Anzeigen von Produkt-Sets sehen potentielle Kunden entscheidend mehr vom angebotenen Sortiment und spezieller Kategorien des Online Shops.

Produkt-Set-Najoba-Onlineshop-Tasche

 

Cross-Selling und Eco-Fashion funktioniert: das zeigt Najoba in seinem Online Shop

Najoba schöpft erfolgreich das Cross-Selling Potential aus und generierte bereits über 67% größere Warenkörbe.

Mehr über erfolgreiches Cross-Selling bei najoba gibt's in der vollständigen Success Story.

 

Online Shop Beispiel: Cross-Selling bei Van Graaf

Der Online Shop Van Graaf von Peek&Cloppenburg hat sich als vielfältiger Fashion Shop, vor allem im hochwertigen Markenbereich, etabliert. Besonders wichtig im Van Graaf Shop ist das Darstellen der modischen Kompetenz. Deswegen ist es dem Modeunternehmen wichtig, eine professionelle Beratung zu liefern. Durch die Darstellung eines perfekt abgestimmten Outfit-Sets kann Van Graaf dieses Ziel umsetzen. Für Kunden entsteht ein positives Einkaufserlebnis.

Produkt-Set-Van-Graaf-Onlineshop-PulloverVan Graaf zeigt ein qualitativ hochwertiges, stylisches Outfit

Fazit

Cross-Selling steigert nachweislich den durchschnittlichen Warenkorbwert und damit auch den Umsatz eines Online Shops. Insbesondere der Fashion-Bereich kann durch das Anzeigen passender Artikel zum bereits favorisierten Produkt Mehrwert generieren. 

Potentielle Kunden werden durch stimmige Outfit-Sets inspiriert. Der Klick, einen weiteren Artikel in den Warenkorb zu legen, ist näher als jemals zuvor. Noch wichtiger ist allerdings die langfristige Auswirkung von Cross-Selling: Kundenbindung. 

Das Cross-Selling Potential kann nicht nur On-Site ausgeschöpft werden, sondern entlang der gesamten digitalen Customer Journey Ihrer Kunden. Bieten Sie Ihren Kunden ein individuelles Einkaufserlebnis. 

 

Sie möchten mehr über Cross-Selling erfahren?

Im Whitepaper "5 Mythen über Cross-Selling" räumen wir mit falschen Vorstellungen auf und zeigen Ihnen, wie Sie das volle Cross-Selling-Potential Ihres Onlineshops ausschöpfen können.

Jetzt das Whitepaper lesen!

8select Whitepaper Cross Selling

E-Commerce Tipps & Trends direkt in Ihr Postfach

Bisher gibt es noch keine Kommentare

Schreiben Sie den ersten Beitrag